Alte Leipziger Versicherung

Die Alte Leipziger zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Versicherungsgesellschaften Deutschlands und kann auf eine lange und bewegte Firmengeschichte zurückblicken: Die Ursprungsgründungen, die Leipziger Feuer-Versicherungs-Anstalt (1819 gegründet, später Leipziger Versicherung AG bzw. Alte Leipziger Sach) und die Alte Leipziger Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit (gegründet 1830) beschlossen im Jahr 1932 eine enge Zusammenarbeit, die drei Jahre später durch gegenseitige Beteiligungen weiter bestärkt wurde. Das Kriegsende riss die Unternehmen dann aber zunächst wieder auseinander: Unter der Militäradministration der sowjetischen Besatzungszone wurden sie verboten und abgewickelt und mussten Leipzig verlassen.

Während die Feuerversicherung einen Neuanfang in Bonn startete, zog der Lebensversicherer zunächst nach Bad Gandersheim und dann 1952 nach Frankfurt am Main. Nachdem die Feuerversicherung 1956 ebenfalls in der Mainmetropole angekommen war, konnten die geschäftspolitischen Entscheidungen beider Gesellschaften wie vor dem Krieg wieder unter einem Dach getroffen werden.

Nach vielen Gründungen und Umfirmierungen kam am Anfang der 1990er Jahre ein neuer starker Partner mit an Bord, mit dem man schon seit 1972 kooperierte: Die Alte Leipziger und die Hallesche bilden 1994 den Gleichordnungskonzern Alte Leipziger − Hallesche mit Sitz in Oberursel (Taunus) und Stuttgart (insgesamt 3030 Mitarbeiter, 4,5 Milliarden Euro Umsatz), in dem die Strategie beider Konzernschwestern gemeinsam koordiniert wird. Das bedeutet, dass in den Vorständen der Alte Leipziger Lebensversicherung, der Hallesche Krankenversicherung und der Alte Leipziger Holding AG Personalunion besteht.

Das Kerngeschäft des Teilunternehmens Alte Leipziger, das 2,6 Milliarden Euro Beitragseinnahmen zu den insgesamt 3,6 Milliarden der Alte Leipziger − Hallesche beisteuert, wird nach wie vor von der Alte Leipziger Lebensversicherung betrieben, deren Tochterunternehmen Alte Leipziger Pensionskasse AG, Alte Leipziger Pensionsfonds AG, Alte Leipziger Pensionsmanagement GmbH und Alte Leipziger Treuhand GmbH es um die Angebote für die betriebliche Altersvorsorge ergänzen. Die Anteile an der Alte Leipziger Holding AG werden von der Alte Leipziger Lebensversicherung vollständig gehalten. Die Holding ihrerseits ist Muttergesellschaft der Alte Leipziger Versicherung AG (Versicherungsschutz bei materiellen Schäden und Unfällen sowie Schadenmanagement für Kunden und Geschädigte), der Alte Leipziger Trust Investment-GmbH (Investmentfonds-Lösungen) sowie der Alte Leipziger Bauspar AG (Bausparen und Baufinanzierung).

Kontaktdaten

Telefon: 06171 66-00

Telefax: 06171 24434

Mail: servive@alte-leipziger.de

Postadresse: Alte Leipziger-Platz 1 in 61440 Oberursel

Internet: www.alte-leipziger.de

Jetzt den besten Schutz finden

null

Berufsunfähigkeitsschutz

Ihre Arbeitskraft ist ein Vermögen wert - sichern Sie sich optimal gegen den Verlust ab!

null

Risikolebensversicherung

Denken Sie an Ihre Familie und Ihren Partner, wenn Ihnen etwas zustößt. Sorgen Sie jetzt finanziell vor!

Junge Frau

Altersvorsorge

Genießen Sie Ihren Lebensabend ohne finanzielle Sorgen - jetzt vorsorgen für den Ruhestand!

Jetzt zu den Produkten der Versicherer anfragen