Barmer Ersatzkasse

Im Jahr 1912 schlossen sich der 1867 gegründete Kaufmännische Verein für Handlungsgehilfen in Barmen und die am 27. Oktober 1884 gegründete Krankenkasse des Vereins junger Kaufleute in Görlitz zur ursprünglichen Barmer Ersatzkasse zusammen, deren Name sich vom heutigen Wuppertaler Stadtteil Barmen ableitet. Zur Zeit der Gründung war Barmen noch eine selbstständige Großstadt. Nach der Verlegung der Hauptverwaltung in die Reichshauptstadt Berlin 1932, der Rückkehr nach Westdeutschland bei Kriegsende sowie zwei größeren Fusionen in jüngerer Zeit − 2010 mit der Gmünder Ersatzkasse (GEK) zur Barmer GEK und 2017 mit der Deutschen BKK zur neuen Barmer Ersatzkasse − sind die ca. 15.800 Mitarbeiter der Barmer heute verteilt am Hauptsitz in Berlin, an den beiden Verwaltungssitzen in Wuppertal und Schwäbisch Gmünd sowie in den über 400 Geschäftsstellen bundesweit beschäftigt. Mit über 9,2 Millionen Versicherten und einem Haushaltsvolumen von 37,3 Milliarden Euro ist die Barmer aktuell einer der beiden größten gesetzlichen Krankenversicherer Deutschlands, der zudem auf dem Gebiet der privaten Krankenversicherung aktiv ist, und zwar durch die bereits 1922 gegründete Tochtergesellschaft Barmenia.

Kontaktdaten

Telefon: 0800 3331010

Mail: service@barmer.de

Postadresse: Axel-Springer-Straße 44 in 10969 Berlin

Internet: www.barmer.de

Günstige Krankenkassen vergleichen!

null

Stationäre Zusatzversicherung

Chefarztbehandlung und Komfort-Unterbringung im Krankenhaus versichern.

null

Heilpraktikerversicherung

Zusatzversicherung für Akupunktur, Osteopathie, Naturheilverfahren und mehr!

null

Zahnzusatzversicherung

Jetzt absichern: Kosten für Zahnersatz, Zahnbehandlungen und Prophylaxe senken.