DELA Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung der DELA Versicherung verbindet höchste Sicherheit mit einem günstigen Schutz zum Festpreis – für die gesamte Laufzeit. So können Sie sicher sein, dass Ihr Schutz auf einem festen Fundament steht. Die besonderen Vorteile der DELA Risikolebensversicherung auf einen Blick:

Eine starke Gemeinschaft mit über vier Millionen Kunden

Gemeinschaft: Die Kooperative garantiert Stabilität für Ihre Liebsten.

Übersichtlich: Ein Tarif mit maximaler Flexibilität

Sicherheit: Garantierter Beitrag über die gesamte Laufzeit

Günstig: Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Einfach: Nur sechs Gesundheitsfragen beantworten

Sofortschutz bei Unfalltod

Risikozuschläge nur bei wenigen Berufen mit direktem Gefahrenkontakt

Vorauszahlung bei eingeschränkter Lebenserwartung

DELA Risikolebensversicherung: Besonders, wenn es darauf ankommt

In Ausnahmezuständen ist es wichtig, dass jemand für einen da ist – wie die DELA. Mit dem DELA Familien-Schutz und Ersthilfe-Programm können Familien im Ernstfall eine psychologische Betreuung in Anspruch nehmen und bereits vorab viele hilfreiche Familien-Schutz-Services und Vorsorgedokumente – wie Sorgerechts- oder Patientenverfügungen – nutzen.

Warum eine Risikolebensversicherung der DELA abschließen?

Familien-Schutz

Ihre Familie, Ihr Partner und Ihre Kinder brauchen finanzielle Unterstützung, wenn Ihnen etwas zustößt – damit zur Trauer nicht noch finanzielle Sorgen kommen. Die DELA mit ihren vier Millionen Mitgliedern in der DELA Kooperative ist im Ernstfall ein starker und kompetenter Partner an Ihrer Seite.

Absicherung der eigenen vier Wände

Mit einem Todesfall in der Familie stehen viele Veränderungen an – stellen Sie sicher, dass Sie wenigstens in den eigenen vier Wänden bleiben können und nicht auch noch aus finanziellen Gründen das Zuhause verlieren. Das Netzwerk der DELA stellt Sie in den Mittelpunkt – und das seit 80 Jahren. Vertrauen Sie auf einen starken Partner.

Schutz der Geschäftspartner

Wer im Leben seine eigene Geschäftsidee umsetzen will und beruflich auf eigenen Beinen stehen möchte, der geht ein großes finanzielles Wagnis ein. Eine Risikolebensversicherung der DELA schützt Ihre Geschäftspartner und Ihr Unternehmen – und das als Kooperative, die keinen Aktionären verpflichtet ist, sondern lediglich den eigenen Mitgliedern.

Die DELA Risikolebensversicherung ist ausgezeichnet!


Alle Informationen zur DELA Risikolebensversicherung auf einen Blick zum Download:


Jetzt individuellen Beitrag für Ihre DELA Risikolebensversicherung berechnen

Die häufigsten Fragen zur Risikolebensversicherung der DELA

Brauche ich eine Risikolebensversicherung der DELA?

Eine Risikolebensversicherung schützt die finanzielle Unabhängigkeit, wenn dem Partner – privat oder geschäftlich – etwas zustößt. Ohne eine private Absicherung mit einer DELA Risikolebensversicherung ist es nach einem Todesfall in der Regel schwierig, allen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen

Welche Versicherungssumme sollte ich wählen?

Die Risikolebensversicherung der DELA ist ein Einkommensersatz und sichert Ihre finanziellen Verpflichtungen ab, wenn zum Beispiel ein Einkommen nach einem Todesfall wegbricht. Die Höhe der Versicherungssumme ist dabei individuell: Fragen Sie sich, wie viele Jahre Sie welches monatliche Einkommen absichern möchten. So reichen 250.000 Euro Versicherungssumme aus, um bei geringem Zins rund elf Jahre eine Monatsrente von 2.000 Euro zu finanzieren. Dient die Risikolebensversicherung einer Immobilien-Absicherung, kann die Versicherungssumme während  der Vertragslaufzeit an die fallende Restschuld angepasst werden – versichert ist dann immer die Restsumme des Darlehens, das abgesichert wird.

Wie viele Jahre sollte die Risikolebensversicherung laufen?

Die Laufzeit der DELA Risikolebensversicherung sollte wie auch die Versicherungssumme individuell abgestimmt werden. Dafür muss man sich selbst einige Fragen beantworten, etwa:

  • bis wann sind unsere Kinder finanziell von uns abhängig?
  • wie lange braucht mein Partner oder meine Partnerin, bis er finanziell auf eigenen Beinen stehen kann?
  • bis zu welchem Zeitpunkt muss ein Geschäftspartner finanziell geschützt werden?
  • wann ist meine Immobilie abbezahlt?

Wer schließt die Risikolebensversicherung ab?

In den meisten Familien wird – auch aus Kostengründen – meist nur der Hauptverdiener abgesichert. Ein Fehler, denn stirbt derjenige, der sich um die Kinder kümmert, steht die Familie vor einem Problem: Entweder muss die Kinderbetreuung organisiert und finanziert werden oder der Hauptverdiener reduziert die Arbeitszeit und verdient damit weniger. Die entstehenden Lücken kann eine Risikolebensversicherung schließen, sodass immer beide Partner und Elternteile abgesichert sein sollten.

Muss die Auszahlung versteuert werden?

Wenn die Versicherungssumme ausgezahlt wird und der Verstorbene auch der Versicherungsnehmer war, wandert die ausgezahlte Summe in die Erbmasse und es wird ggf. Erbschaftssteuer fällig – vor allem bei unverheirateten Paaren und Geschäftspartnern kann das zu hohen Steuerforderungen führen. Um das zu vermeiden, versichern sich die Partner „über Kreuz“: Ein Partner schließt mit einem eigenen Vertrag einen Schutz auf das Leben des anderen Partners ab – stirbt der, bekommt Sie aus Ihrem eigenen Vertrag das Geld und das Thema Erbschaftssteuer ist vom Tisch.