Gothaer Versicherung

Mit über 4,3 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,4 Milliarden Euro gehört die Gothaer Versicherungsbank VVaG heute zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Bereits im Jahr 1779 entstand in der namensgebenden thüringischen Stadt eine erste Gothaer Feuer-Versicherungs-Bank, die 1820 von ihrem Initiator Ernst-Wilhelm Arnoldi als erster deutscher Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nach englischem Muster umgegründet und 1902 schließlich nach einer offiziellen Genehmigung durch Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg-Gotha in die Gothaer Lebensversicherungsbank auf Gegenseitigkeit umfirmiert wurde. Ihren ersten Großschaden musste die Gotaher dann 1842 mit dem großen Hamburger Brand verkraften, der den Kern der Hansestadt fast vollständig vernichtete und die Feuerversicherung vor große finanzielle Herausforderungen stellte. Nach der Übernahme der Gothaer Kraftfahrzeug- und Transportversicherung AG und der damit verbundenen Erweiterung zum Komposit-Versicherer geriet der Konzern infolge der sowjetischen Besatzung Ostdeutschlands und damit einhergehender Verstaatlichungen von Privateigentum in eine existenzielle Krise, auf die er mit dem Umzug nach Köln und Göttingen reagierte.

Im Zuge des westdeutschen Wirtschaftswunders erlebte das Unternehmen dann eine stetige Wachstumsphase, die durch den Erwerb kleinerer Versicherungsunternehmen, vielen Beteiligungen (unter anderem an der Roland Rechtschutzversicherung 1961, der Aachener Bausparkasse 1965 und der Nothilfe Krankenversicherung VaG 1967) sowie eigenen Neugründungen (Gothaer Leben/Gothaer Allgemeine (Göttingen), Gothaer Feuer/Gothaer Transport und Rück/Köln, Gothaer Krankenversicherung AG) geprägt war. Der Gothaer Versicherungskonzern, unter dessen Dach die Gesellschaften Gothaer Allgemeine Versicherung AG (Schaden-, Unfall-, Sachversicherungen), Gothaer Lebensversicherung AG, Gothaer Krankenversicherung AG und Janitos Versicherung AG vereinigt sind, ist mit ihren Tochtergesellschaften Gothaer Towarzystwo Ubezpieczen S. A. und Gothaer Asigurari Reasigurari S. A. mittlerweile auch auf dem polnischen und dem rumänischen Markt aktiv. Hauptsitz der Gothaer ist ein ehemaliges Industriegelände in Köln-Zollstock, weitere Standorte befinden sich in Hamburg, Göttingen und Stuttgart.

Gothaer Versicherung

Telefon: 0221 30800

Telefax: 0221 308103

Mail: info@gothaer.de

Postadresse: Arnoldiplatz 1 in 50969 Köln

Internet: www.gothaer.de

Jetzt den besten Schutz finden

null

Berufsunfähigkeitsschutz

Ihre Arbeitskraft ist ein Vermögen wert − sichern Sie sich optimal gegen den Verlust ab!

null

Krankenzusatzversicherung

Jetzt absichern: Zahnarztkosten senken, Komfort-Versorgung im Krankenhaus und umfassende Versorgung bei allen Ärzten ohne Zuzahlungen.

Junge Frau

Altersvorsorge

Genießen Sie Ihren Lebensabend ohne finanzielle Sorgen − jetzt vorsorgen für den Ruhestand!

Jetzt zu den Produkten der Gothaer anfragen